Fragen und Antworten für Apotheken zur Nutzung der CHACPO-App

Nein. Die Nutzung der CHAPCO-App ist ausschließlich Unternehmern im Sinne von § 14 BGB, die gleichzeitig Angehörige der Fachkreise nach § 2 des Heilmittelwerbegesetzes (HWG) sind, vorbehalten.
Laden Sie die CHAPCO App im Google Play Store oder Apple App Store auf ein Smartphone oder Tablet Ihrer Wahl. Öffnen Sie die CHAPCO-App und tippen Sie auf das Feld „REGISTRIEREN“. Füllen Sie die Felder aus und tippen Sie auf „JETZT REGISTRIEREN“. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer E-Mailadresse. Nach Klick auf den Bestätigungslink in der E-Mail wird Ihr Antrag schnellstmöglich geprüft. Bei positiver Prüfung werden Sie innerhalb von 2 Tagen per E-Mail über die Freischaltung Ihres Accounts informiert.
Nein. Sie brauchen nur einmalig einen Account für Ihre Apotheke einrichten. Dieser ist für alle CHAPCO-Aktionen und CHAPCO-Coupons gültig.
Wir empfehlen, für jede Apotheke, die an CHAPCO-Aktionen teilnehmen möchte, einen eigenen CHAPCO-Account mit eigener E-Mailadresse anzulegen.
Im Idealfall sollte der Apothekeninhaber/in oder der Filialleiter den Account anlegen. Der Hintergrund ist, dass der bei der Registrierung gewählte Benutzername und das Passwort Zugang zu den Administratorrechten gewähren. Mit diesen Zugangsdaten kann das CHAPCO-Guthaben angefordert und das Referenzkonto geändert werden.

Natürlich kann auch ein/e „Coupon-Beauftragte/r“ vom Apothekeninhaber/in oder Filialleiter/in bestimmt werden, der die Administratorrechte erhält und den Apotheken-Account verwaltet.
Ja. Im Menüpunkt „Benutzerverwaltung“ kann der Administrator jederzeit weitere Benutzer anlegen oder löschen. Der Administrator vergibt dabei Benutzername und Passwort für den Benutzer. Benutzer können fast alle Funktionen der App benutzen, wie z.B. das Fotografieren und Hochladen von Coupon-Kassenbon-Kombinationen. Benutzer können aber nicht das CHAPCO-Guthaben anfordern oder das Referenzkonto ändern.
Kein Problem. Tippen Sie einfach im Anmeldefenster auf „Benutzername/Passwort vergessen“ und folgen Sie den Anweisungen. Sie erhalten umgehend ein neues Passwort mit Ihrem Benutzernamen an die von Ihnen hinterlegte E-Mailadresse Ihres Apotheken-Accounts.
Auf der Rückseite der Coupons steht der „Hinweis für die Apotheke: Rückvergütung der Rabatt-Werte über die CHAPCO-App abwickeln.“. Sollte dieser Hinweis fehlen, handelt es sich nicht um einen von der CHAPCO GmbH autorisierten Coupon. In der CHAPCO-App finden Sie im Menüpunkt „Markenaktionen“ eine Übersicht der „Aktuellen“ CHAPCO-Rabatt-Coupon-Aktionen. Nur für diese ist eine Abwicklung mit der CHAPCO-App möglich.
Auf den Coupons ist die jeweilige Aktionsdauer ausgewiesen. Diese Aktionsfrist ist bindend. Eine Rabatterstattung für einen Kauf außerhalb der auf den Coupons aufgedruckten Aktionsfrist ist nicht möglich.

Markenaktionen

Die Einreichungsfrist von Fotos der Coupon-Kassenbon-Kombinationen zur Erstattung der Rabattbeträge beträgt in der Regel zwei Wochen nach Aktionsende. Danach können wir leider keine Erstattung mehr gewähren.
Wir empfehlen, für jede Apotheke, die an CHAPCO-Aktionen teilnehmen möchte, einen eigenen CHAPCO-Account mit eigener E-Mailadresse anzulegen und die Coupons im entsprechenden Account hochzuladen.
In der Regel wird jedes Foto innerhalb eines Werktages geprüft. Bitte achten Sie darauf, dass alle notwendigen Angaben auf dem Foto zu erkennen sind.
Der Apothekenname, das Kaufdatum, das Aktionsprodukt, der separat ausgewiesene Barrabatt und der Coupon mit Couponnummer.
Bitte fotografieren Sie den Coupon stets mit der Vorderseite. Dies erleichtert eine schnelle Prüfung. Sollte ein Coupon versehentlich mit der Rückseite fotografiert werden, kann dies zu Verzögerungen in der Bearbeitung führen.
Sobald Sie die Kassenbons und Coupons fotografiert und hochgeladen haben und diese mit gültig bewertet wurden, brauchen Sie diese nicht mehr aufzubewahren.
Ja. Nach Anforderung des Guthabens Ihres CHAPCO-Accounts wird ein Beleg (PDF) über den Auszahlungsbetrag an die im Account hinterlegte E-Mailadresse gesendet. Eine postalische Versendung ist nicht möglich.
Ja. In dem Administrator-Menüpunkt „Kontoübersicht - Auszahlungen“ der CHAPCO-App können Sie sich eine Zweitschrift der jeweiligen Gutschrift anfordern.

Kontoübersicht

Melden Sie sich als Administrator in der CHAPCO-App an. Gehen Sie zu dem Menüpunkt „Apothekenkonto“. Tippen Sie auf „Guthaben überweisen“. Wenn die gezeigte Bankverbindung noch aktuell ist, tippen Sie erneut auf „Guthaben überweisen“.
Sie erhalten in der Regel 10 Werktage nach Anforderung den Betrag auf das Referenzkonto überwiesen. Wenn die Kontoverbindung nicht mehr aktuell ist, können Sie diese durch tippen auf „Daten ändern“ vor der Anforderung des Guthabens korrigieren.
Bei der Prüfung der hochgeladenen Coupon/Kassenbon-Fotos wird dann ein Fehlercode generiert und die zweite Einreichung als ungültig ausgewiesen. Ungültige Einreichungen sind im Menüpunkt „Eingereichte Coupons“ unter dem Status „Ungültige“ einzusehen.

Personenbezogene Daten

Das sind alle Daten über die ein Personenbezug hergestellt werden kann. In Bezug auf einen Apotheken-Kassenbon sind dies z.B. Vor- und Zuname, Adresse, Geburtsdatum, Tel.-Nr., E-Mailadresse oder auch Karten-/Kundennummer eines Kunden oder einer Kundin.
In den Berufsordnungen der zuständigen Apothekenkammern ist geregelt, dass Apothekenleiter/innen und deren Mitarbeiter/innen einer Schweigepflicht gegenüber Kundendaten unterliegen. Dazu kommt die EU-DSGVO (EU-Datenschutzgrundverordnung), die seit dem 25.05.2018 europaweit gültig ist und einen neuen, strengen europäischen Standard beim Datenschutz schafft. Um Sie als Apotheke bei der Einhaltung der beiden Verordnungen zu unterstützen, wurde in der CHAPCO-App eine „Wischfunktion“ eingebaut, mit der kundenspezifische Daten irreversibel auf dem Foto des Kassenbons vor dem Hochladen mit Ihrem Finger entfernt werden können.